Dimitri Hegemann

Tresor | Atonal Festival | Happy Locals (Berlin)

Zu den zahlreichen Aktivitäten Dimitri hegemanns gehören die Ausrichtung des "Atonal Festivals", das er erstmal in den 1980ern organisierte und das heute im ebenfalls von ihm betriebenen "Kraftwerk" zu den interessantesten Festivals avantgardistischer Musik Berlins gehört, die Gründung und Neuerfindung des "Tresors" sowie zahlreiche Projekte an der Schnittstelle zwischen Musik, Clubkultur, Gesellschaft, Politik und Kunst.

Dimitri Hegemann wurde 1954 in einem Dorf in Westfalen geboren. Da er in den ländlichen Strukturen nicht die Möglichkeit hatte, seine Vorstellungen von einem alternativen Leben zu realisieren, zog er nach Berlin, um dort sein Glück zu finden. Dazu gehören das „Atonal Festival“, das er erstmal in den 1980ern organisierte und das heute im ebenfalls von ihm betriebenen „Kraftwerk“ zu den interessantesten Festivals für avantgardistische Musik Berlins gehört, die Gründung und Neuerfindung des „Tresors“ sowie zahlreiche Projekte an der Schnittstelle zwischen Musik, Clubkultur, Gesellschaft, Politik und Kunst. Über die vielen „Glücksmomente“ seines reichen Lebens, aber auch über die Umwege, die Irrungen und Wirrungen dorthin, möchte uns Dimitri Hegemann erzählen.

Social Share